Die steinzeitlichen Alignements: Denkmäler der Geschichte

Auf den verschiedenen Wanderwegen können Sie die Steinreihen von Carnac kennenlernen, zu denen die Alignements von Le Ménec, Kermario und Kerlescan gehören.

Die Maison des mégalithes begrüßt Sie in der Nähe des Standorts Le Ménec für eine geführte Besichtigung. Das Parken vor dem Gebäude ist problemlos möglich.

Zusammensetzung der Steinreihen

Die wichtigsten Menhir-Alignements von Carnac sind (von Westen nach Osten): Le Ménec, Kermario, Kerlescan und Le Petit Ménec. Die Größe der Menhire in jeder Steinreihe nimmt jeweils von Osten nach Westen zu.

Die Steinreihen von Le Ménec

Hier stehen die repräsentativsten Menhire: Die in 11 Reihen aufgestellten 1.099 Menhire erstrecken sich über eine Länge von 1,1 km. Die höchsten Steine messen 4 Meter.

Die Steinreihen von Kermario und Le Manio

Dieses Alignement ist das bekannteste und am meisten besuchte der Carnac-Alignements. Hier gibt es auch die größten Menhire. Die Anlage zählt 10 Reihen mit insgesamt 982 Menhiren.

Von der Mühle von Kermaux haben Sie einen guten Überblick über die Steinreihen.
Unweit von diesem Alignement befindet sich der Langhügel von Le Manio, der aus mehreren 1 m hohen Granitblöcken besteht.
Desweiteren befindet sich hier der Géant de Manio, der eine Höhe von 6 m erreicht! Die Besichtigung ist kostenlos.

facebook camping les druides carnac
 

Verfügbarkeiten / Reservierung

Ich buche